Kontakt
Elektro Jono
Gladbacher Straße 189
41747 Viersen
Homepage:www.elektro-jono.de
Telefon:02162 8196730

Photovoltaik-Konfigurator

In nur zwei Minuten zu Ihrem persönlichen Angebot

Photovoltaik-Konfigurator

Über uns

Durch den Einsatz modernster Technologien arbeiten wir hocheffizient und nach neuesten Standards.

Über uns

Wir bilden aus

Machen Sie heute den ersten Schritt und werden Sie Teil unseres Teams!

Wir bilden aus!

Beleuchtung

Was wäre ein Haus oder eine Wohnung ohne passende Beleuchtung?

Jono Beleuchtung

Elektro­konfigurator

In nur zwei Minuten können Sie uns die wichtigsten Eckdaten für Ihre Wünsche in Sachen Elektro-Installationen übermitteln.

Elektro-Konfigurator

Elektro­mobilität

Der Markt der Elektromobilität entwickelt sich rasant. Seien Sie dabei!

Elektromobilität

OBO-Lösungen für zuverlässige Elektro­installationen im Wohnungs­bau

Schaut man sich das Innere eines Wohn­gebäudes etwas genauer an, so zeigt sich schnell, dass elektrische Instal­lationen das gesamte Gebäude durch­ziehen. Angefangen vom Keller über die Steige­schächte und Flure bis hin zum eigent­lichen Wohn­raum. Die Gefah­ren durch Blitz­schläge, Über­spannungen und Brand­aus­breitung für die elek­trische Gebäude­installation werden dabei häufig unter­schätzt. Es sind keines­wegs nur die direkten Blitz­ein­schläge, sondern auch solche in bis zu zwei Kilo­metern Ent­fernung oder all­tägliche Schalt­hand­lungen im Strom­netz, die zu gravierenden Schäden an elek­tronischen Geräten und Anlagen führen können. Schnell kommt es dadurch auch zu Brän­den.

Sicher vom Keller bis zum Wohnraum

Dem Weg des Stroms folgend müssen daher im gesamten Gebäude geeig­nete Maßnahmen ergriffen werden, um die Sicher­heit der Bewohner zu gewähr­leisten und elek­trische Geräte zu schützen. OBO bietet für die verschie­denen Bereiche der Elektro­installation – vom Keller bis zum Wohn­raum – zuverlässige Lösungen, mit denen alle Schutz­maß­nahmen aus einer Hand umgesetzt werden können. Die OBO-Lösungen können bei Sanie­rungen ebenso ein­gesetzt werden wie im Neubau.

Anwendungen im Keller: Gebäude­ein­tritt der Energie­ver­sor­gung und In­stal­lations­punk­te für z.B. Er­dung und Po­ten­tial­aus­gleich und Über­span­nungs­schutz.

Anwendungen in Treppenhaus und Flur: Flucht­weg­instal­lation in der hori­zon­talen Lei­tungs­ver­legung.

Anwendungen Wohnraum: Mo­derne Lei­tungs­füh­rung und siche­rer Über­span­nungs­schutz bis zum End­gerät.

Anwendungen in der vertikalen Leitungs­verlegung: Ver­tikale Lei­tungs­ver­legung in Stei­ge­schächten oder Trep­pen­häu­sern.

Installationen im Keller

Betreten wir also unser imaginäres Wohn­gebäude und schauen uns dem Weg des Stroms folgend die OBO-Lösungen für sichere Elektro­installationen im Wohn­raum genauer an. Unser Start­punkt ist der Keller: Der Keller des Gebäudes spielt für die Sicher­heit der Elektro­installationen im Wohn­raum eine große Rolle – und das gleich aus mehreren Gründen:

Zum einen tritt hier die Strom­versorgung über die Leitungen des Netz­anbieters in das Haus ein, zum anderen haben zahl­reiche Installations­punkte hier ihren Ur­sprung. Dazu zählen bei­spiels­weise die für Erdung und Po­tential­ausgleich ebenso wie für Über­spannungs­schutz im netz­seitigen und anlagen­seitigen Anschluss­raum oder für die Daten­technik. Abschottungs­systeme legen im Keller außer­dem den Grund­stein dafür, Brand­abschnitte im Falle eines Feuers erhalten zu können. Für all diese Heraus­forderungen bietet das OBO-Port­folio die passende Lösung.

Anwendungen im Keller
Steigeschacht

Vom Keller aus müssen zahlreiche Strom- und Daten­leitungen ihren Weg nach oben in die Wohn­räume finden. Die vertikale Ver­sorgungs­installation erfolgt häufig in Steige­schächten. Werden hier viele Leitungen verlegt, beispiels­weise in Mehr­familien­häusern, so eignen sich Steige­leitern und Profil­schienen mit Bügel­schellen­befestigung aus dem OBO-Port­folio für eine zuverlässige Ver­legung und Befes­tigung.

Installationen in Treppenhaus und Flur

Kommen Sie mit: Wir gehen weiter ins Treppen­haus. Denn wenn die Steige­schächte eines Gebäudes voll belegt sind, bleibt häufig kein Platz für Nach­installationen. In solchen Fällen erfolgt die vertikale Ver­sorgungs­installation in Treppen­häusern. Die Heraus­forderung hier: Treppen­häuser stellen meistens wichtige Flucht- und Rettungs­wege dar, die im Brand­fall unbedingt weiter benutz­bar bleiben müssen. Für die sichere Ver­legung von Kabeln und Leitungen in Treppen­häusern hält das OBO-Portfolio Brand­schutz­kanäle aus Metall und solche aus Beton bereit: Mit dem PYROLINE® Rapid sowie dem PYROLINE® Con D und PYROLINE® Con S steht der brand­sicheren Ver­legung von Leitun­gen nichts mehr im Wege. Wie gut, dass sich mit der Füh­rung der Leitun­gen in die einzelnen Wohn­ein­heiten gleich ein weiteres Einsatz­gebiet für sie auftut. Auch hier kapseln die OBO Brand­schutz­kanäle die Brand­last zuverlässig und verhindern so eine Aus­breitung des Brandes.

Brandschutzgerechte Lösungen für Fluchtwege
Horizontale Leitungsverlegung
Horizontale Leitungsverlegung

Doch was tun, wenn sich in einem Flur sehr viele Installationen verschie­dener Gewerke befinden? Dann ist die Installation oberhalb einer Brand­schutzdecke mit feuer­hemmender Qualität (F30) häufig die einzige Mög­lich­keit, brand­sicher zu installieren. Dabei muss die Installation so montiert werden, dass sie im Brand­fall die Zwischen­decke nicht belastet. Dies ist zwingend erforder­lich, damit der Flucht­weg über eine gewisse Dauer nicht versperrt wird. Spezielle Trag- und Verlege­systeme mit Brand­nach­weis sorgen dafür, dass die Installationen brand­sicher aus­geführt werden können. Verschie­dene Kabel­rinnen, Gitter­rinnen sowie Sammel­halterungen und Kabel­klammern aus dem OBO-Port­folio machen es möglich: Sie sind für die Installation im Zwischen­decken­bereich zugelassen.

Sichere Leitungsverlegung im Wohnraum

Haben die Leitungen auch die Flure gequert, so erreichen sie schluss­endlich den Wohn­raum eines Gebäudes. Im OBO-Sorti­ment finden sich sowohl clevere Lösungen zum Schutz der Unter­verteilung als auch von End­geräten der Über­spannungs­kategorie I, wie Computern und Fern­sehern, und der Über­spannungs­kategorie II, wie Haus­halts­klein­geräten und Wasch­maschinen. Übrigens: Nicht nur Energie­leitungen, sondern auch weitere Leitun­gen wie TV oder Netz­werk­kabel, sollten durch geeignete Über­spannungs­schutz­geräte in den Potentialausgleich ein­gebunden werden, um einen umfassenden Schutz zu gewähr­leisten.

Intelligente Sanierungslösungen
Überspannungsschutz in der Unterverteilung

Sind Eingriffe in die ursprüngliche Leitungs­verlegung nicht möglich, bietet OBO Sanierungs­lösungen für dieintelligente und flexible Strom­versorgung über Sockel­leisten­kanäle. Mit dem RAUDUO-System ist auch eine nach­trägliche Verlegung von Heizungs­rohren möglich, durch den paten­tierten Thermo­puffer sogar in Kombi­nation mit Elektro­leitungen.


Alles aus einer Hand

OBO kann noch mehr: Neben Produkten für den Blitz-, Über­spannungs- und Brand­schutz finden Sie bei OBO ein umfangreiches Produkt­portfolio für den alltäglichen Elektro­installations­bedarf im Wohnungs­bau. Eben alles aus einer Hand.
Mehr dazu erfahren Sie in der Lösungs­broschüre: „Wohnungs­bau – Lösungen für Elektro­installa­tionen bei Neu­bau und Sanie­rung“.